corpuls³

Der corpuls3 bietet ein einzigartiges und revolutionäres Gerätekonzept. Durch seine modulare Bauweise hebt sich der Patientenmonitor mit integriertem Defibrillator/Schrittmacher von anderen Kompaktgeräten ab und ist teilbar in:

Monitoreinheit

Patientenbox

Defibrillator / Schrittmacher

 

 Monitoreinheit

Maximale Mobilität, einfache Bedienung, schnelle Diagnose

Die Monitoreinheit dient zur Anzeige aller Kurven und Vitalparameter und ist zugleich Bedienschnittstelle des corpuls3. Das intuitive User Interface unterstützt und entlastet den Anwender bei jedem Einsatz. Der funktional geformte Griff und der umlaufende Stoßschutz sorgen zudem dafür, dass der nur 2,7 kg leichte Monitor auch härtesten Bedingungen standhält.

 

 

 Patientenbox

Unterbrechungsfreies Monitoring vom Einsatzort bis in die Klinik

Für die Verarbeitung und Übertragung der EKG- und Sensorsignale ist die Patientenbox zuständig. Das sehr leichte Modul kann samt den vorkonnektierten Sensoren und Kabeln, die in den geräumigen Schutztaschen untergebracht sind, direkt am Patienten verbleiben. Somit kann der Patient auch beim Umlagern kontinuierlich überwacht werden.

 

 Defibrillator/Schrittmacher

Optimale Ergonomie und Flexibilität im Einsatz

Die modulare Bauweise des corpuls3 ermöglicht die komplette Abkopplung des Defibrillators/Schrittmachers. Dadurch kann einerseits Gewicht gespart werden und andererseits die Schockabgabe aus sicherer Entfernung über die Monitoreinheit erfolgen
(in Verbindung mit corPatch-Therapieelektroden).